Mehr Reichweite auf Instagram durch Hashtags

Mit den richtigen Hashtags zu mehr Instagram Reichweite & Followern

Mit über 500 Millionen aktiven Nutzern täglich ist Instagram ein unverzichtbarer Marketing-Kanal. Ziel ist es, Interessenten mit relevanten Beiträgen zu erreichen und in Form von Followern an die eigene Marke zu binden. Bei richtigem Vorgehen werden diese Follower zu zahlenden Kunden und ein positiver ökonomischer Effekt setzt ein. Grundvoraussetzung dafür ist eine hohe Reichweite, also dass eine Marke von einem großen Teil seiner Zielgruppe wahrgenommen wird.

Auf Instagram sind unzählige Accounts vertreten, die alle um die Gunst der Nutzer buhlen. Sich aus dieser Masse hervorzuheben und Interessenten ins Auge zu springen kann äußerst schwierig sein. Die richtige Anwendung von Hashtags spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Folgenden erfährst du, wie du Hashtags richtig einsetzt und wie dies deine Reichweite auf Instagram steigern kann.

Die Bedeutung von „Top Posts“ in Bezug auf Hashtags

Wenn ein Nutzer auf Instagram nach einem bestimmten Hashtag sucht, werden ihm zunächst neun „Top Posts“ angezeigt. Diese wurden von Instagram als besonders beliebt eingestuft. Dort zu erscheinen sollte aus mehreren Gründen dein Ziel sein. Zum Einen scrollen Nutzer nur widerwillig. Je höher auf der Seite dein Post erscheint, desto mehr Nutzer nehmen ihn wahr. Zum Anderen sind diese neun Posts, im Gegensatz zu den Posts weiter unten, nicht auf die Interessen des einzelnen Nutzers abgestimmt. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass die neun „Top Posts“ bei allen Nutzern gleich aussehen, während die folgenden Beiträge individuell angepasst sind und einer schnellen Rotation unterliegen.

Tipps für das richtige Anwenden von Hashtags für mehr Follower

1. Verwende relevante Hashtags

Wenn dein Account weniger als 10.000 Follower hat, solltest du auf die Verwendung allgemeiner Hashtags verzichten. Wenn du beispielsweise mit Mode arbeitest, könnte ein Beispiel dafür „#fashion“ sein. Jedes Modeunternehmen wird diesen Hashtag verwenden. Dementsprechend groß ist deine Konkurrenz und die Wahrscheinlichkeit, dass dein Post angezeigt wird sinkt. Verwende enger gefasste Hashtags, die für deinen Post relevant sind und von nicht so vielen Accounts verwendet werden.

2. Integriere eine kleine Anzahl allgemeiner Hashtags

Hast du deine relevanten Hashtags festgelegt, kannst du drei bis fünf breiter gefasste Hashtags integrieren. In Bezug auf unser Beispiel wäre „#instafashion“ eine gute Wahl. Die Konkurrenz ist bei diesem Hashtag sehr groß. In Kombination mit enger gefassten, relevanteren Hashtags mit wenig Konkurrenz kann deren Verwendung jedoch effektiv sein. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer nach diesem Hashtag sucht sehr hoch. Setze auf ein breites Spektrum verschieden starker Hashtags.

3. Terminiere deine Posts, um mehr Nutzer zu erreichen

Instagram legt bei den „Top Posts“ besonderen Wert auf die Beliebtheit. Diese wird durch das Maß an Engagement beurteilt. Beiträge mit vielen Likes in kurzer Zeit werden bevorzugt. Um dies zu erreichen solltest du dann posten, wenn deine Zielgruppe am aktivsten ist. Plane die Zeiten, zu denen du deine Beiträge veröffentlichst. Verschiedene Apps wie „Later“ oder „When to Post“ werten die Aktivität der Nutzer aus und helfen dir bei der Terminierung deiner Beiträge.

4. Erhöhe das Engagement deiner Follower

Engagement ist das wichtigste Kriterium, anhand dessen der Instagram-Algorithmus Beiträge kategorisiert. Neben Likes spielen auch Kommentare eine Rolle. Erhöhe die Anzahl der Kommentare, indem du eine Handlungsaufforderung in deinen Beitrag integrierst. Animiere deine Follower dazu, sich zu deinem Beitrag zu äußern. Verzichte dabei auf das Bitten um Kommentare. Stelle vielmehr relevante Fragen, beispielsweise „Wie würdest du diese Jeans kombinieren?“.

Hashtags können eine gute Platzierung deiner Posts auf Instagram bewirken

Die große Zahl an professionellen Accounts auf Facebook erhöhen die Relevanz einer guten Sichtbarkeit. Dein Post sollte unter „Top Posts“ erscheinen und viel Engagement generieren, damit sich auf lange Sicht auch monetärer Erfolg einstellt. Mit den obigen Tipps kannst du dieses Ziel ohne großen Aufwand realisieren. Sie geben dir die Möglichkeit, deine Zielgruppe mit deinen Instagram-Posts zu erreichen und zu binden. Das Resultat wird eine große Follower-Anzahl sein, was nachweislich weitere Follower auf deine Marke aufmerksam macht und den Erfolg deiner folgenden Marketing-Kampagnen auf Instagram erhöht.

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar