Hier lernst du, wie du Icons in den Instagram Story Highlights verwendest

Icons für die Instagram Story Highlights einsetzen

Instagram hat sein Angebot um ein neues Feature erweitert. Während normale Stories bereits nach 24 Stunden aus deinem Account verschwinden, kannst du die Lebensdauer bestimmter Inhalte mit der neuen Story Highlight Funktion erhöhen. So kannst du vergangene Stories zu thematisch getrennten Galerien zusammenfassen, auf die deine Follower mit einem Klick zugreifen können.

Warum die Story Highlights nützlich für deinen Account sind

Durch das Erstellen von thematisch getrennten Story Highlights erhöhst du die Übersichtlichkeit deines Profils. Die Highlights erscheinen auf deiner Profilseite zwischen deinem Biografie-Text und deinem Feed. Neue Follower können dadurch auf einen Blick sehen, wo die Schwerpunkte deines Accounts liegen und sich vergangene Stories erneut anschauen. Dies macht vor allem dann Sinn, wenn du sehr viel Arbeit in die Erstellung einer bestimmten Story gesteckt hast und diese daher länger sichtbar lassen möchtest. Für deinen Business-Account ist es auch sinnvoll, allgemeingültige Inhalte zu einem Story Highlight zu machen. Fasse dazu beispielsweise FAQ’s zu einer Text-Story zusammen und verweise neue Follower darauf.

Die Grundlagen für die Nutzung der Story Highlights

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du zunächst in die Einstellungen gehen. Dort klickst du auf „Story Einstellungen“ und aktivierst „In Archiv speichern“. Dadurch werden alle deine Stories automatisch in einem internen Archiv auf Instagram gesichert. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass du vergangene Stories zu einem Highlight machen beziehungsweise hinzufügen kannst. Da die Highlights in deinem Profil über deinem Feed hervorgehoben werden und der Übersichtlichkeit deines Accounts dienen sollen, ist ein einheitliches Design unverzichtbar. Dazu kannst du eigens erstellte Cover kreieren und diese mit Icons versehen. Wie du das am einfachsten machst erfährst du im folgenden Abschnitt.

Wie du die Cover deiner Story Highlights mit Icons versiehst

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Cover deiner Story Highlights zu gestalten. Für deinen Business-Account bieten sich einheitliche Icons an, die du passend zum Thema der Story auswählst. Am einfachsten gelingt die Erstellung eines Icon-Covers mit der App „Canva“. Diese App steht ganz im Zeichen des Designs von fesselnden Stories und bietet somit auch diverse Vorlagen für das Deckblatt deines Highlights. Erstelle in diesen sechs einfachen Schritten dein Icon-Cover mit der „Canva“-App:

1. Öffne die App und wähle „Deine Story“ aus

Dadurch öffnen sich alle Vorlagen, die „Canva“ dir zur Verfügung stellt.

2. Wähle eine Hintergrundfarbe

Entscheide dich für eine der vorgegebenen Farben oder klicke auf „+“ um deine eigene Farbe zu wählen. Du kannst auch einen Farbcode eingeben und beispielsweise die Farbe deines Firmenlogos aufgreifen. Dies erhöht die Einheitlichkeit deiner Highlights mit deinem restlichen Feed.

3. Versehe das Cover mit einem Icon

Neben Icons bietet die App dir auch die Möglichkeit, dein Cover mit einem Emoji oder mit Text zu versehen. Für dein Business-Profil wirken Icons jedoch am professionellsten. Klicke also auf „Grafik“ und wähle zwischen den vorgegebenen Symbolen. Durch das Eingeben eines Begriffs kannst du zudem gezielt nach einem Icon suchen. Möchtest du zum Beispiel einen Blick hinter die Kulissen deines Unternehmens zu einem Highlight machen, könntest du für dessen Cover das Augen-Icon wählen. Das Icon kannst du ebenfalls farblich gestalten.

4. Erstelle weitere Cover

Sobald du das erste Cover erstellt hast, kannst du sofort weitere gestalten. Überlege dir am besten vorab, wie viele Cover du brauchst und welche Themen sie aufgreifen sollen. Achte auf eine einheitliche Farbgebung und eine einheitliche Größe der Icons. Da das Cover auf Instagram rund angezeigt wird, wie dein Profilbild, solltest du das Icon immer genau in der Mitte platzieren.

5. Speichere die Cover auf deinem Smartphone

Hast du alle Cover erstellt, kannst du diese auf dein Smartphone herunterladen. Gehe dazu auf „Teilen“ und wähle „Bild speichern“. Anschließend findest du alle deine Cover in der Galerie.

6. Teile dein Cover als Story

Damit du das Cover zu einem Highlight machen kannst, musst du es zunächst ganz normal als Story auf Instagram posten. Sobald du es veröffentlicht hast, kannst du in der Story unten rechts „Highlight“ wählen. Daraufhin kannst du ein Story Highlight erstellen und dieses mit einem Titel, beispielsweise „Behind the scenes“, versehen. Kommende Stories kannst du auf dieselbe Weise hinzufügen. Wähle dazu einfach statt „Neues Highlight“ das bestehende aus und Instagram fügt die Story automatisch hinzu.

Fazit

Mit den Story Highlights kannst du deine Inhalte auf Instagram thematisch ordnen und deinen Followern den Zugang zu vergangenen Posts erleichtern. Gleichzeitig erhältst du selber einen schnellen Überblick deiner vergangenen Beiträge, wodurch du eintönigem und sich wiederholenden Content entgegen wirken kannst. Nutze die App „Canva“, um einheitliche Cover für deine Highlights zu erstellen und das beste aus der neuen Funktion auf Instagram herauszuholen.

0 Antworten

    Schreibe einen Kommentar